.

Wir sind nicht unschuldig

Wenn Du schweißnass aufwachst
Jede Nacht
Wenn Einsamkeit sich wie eine Geliebte
An Dich schmiegt
Wenn immer und nie die Wimpern tränen
Für alles
Wenn Du öfter an Mutter denkst, sie gar verstehst
Wenn dein Herz ein Brief ist, zerknüllt und weggeschmissen
Wenn es niemanden gibt und du dich viel zu früh vergessen fühlst,
Dann umarme das Kind in Dir, es erklärt Dir den Menschen

Die Hände sündigen
Die Zungen sündigen
Eine Epoche brennt
Die ganze Welt sündigt
Wir sind nicht unschuldig, niemand von uns

(Original: Sezen Aksu, Übersetzung: Deniz Utlu)

Das hab ich lang erhofft,
das hat mich weich gekocht,
es wär so nett, ich noch im Bett.
Dass heute auch zu Ende geht
Dass heute Nacht jetzt wirklich da,
und ich so nah.

So schwer zu sehen im Schwarz,
dass es klappt, so hart.
Die Angst schon hier, längst vor dir.
Die Schatten kommen viel zu schnell,
ich halt die Augen auf, den Atem an
und zittre dann.

Es könnte tiptop sein,
wenn ich Vertrauen hätte wie du.
Mein Kopf an der Tür
kann nichts andres sein als Illusion.

Das hab ich lang erhofft,
das hat mich weich gekocht,
es wär so nett, ich noch im Bett.
Dass heute auch zu Ende geht
Dass heute Nacht jetzt wirklich da,
und ich so nah.

Es könnte tiptop sein,
wenn dein Gesicht sich dreht mir zu.
Mein Kopf an der Tür
kann nichts andres sein als Illusion.

 

Eine Comödie (bis zuletzt)

Zu viel Maskenspiel (Zu wenig love)
In diesem miesen Film (Und Hass en masse)
Wir trinken viel zu viel (Zu wenig love)
Und keiner von uns meint, was er sagt (Und Hass en masse)

Die große Liebes-Comödie
Nein, du kannst mich nicht verletzen bis zuletzt
Nicht mit mir spielen bis zuletzt

Wozu so viel Hass (So wenig love)
Ein wahres Trauerspiel ist das (Und Hass en masse)
Beide nur in uns selbst vernarrt (So wenig love)
Und keiner von uns denkt klar bis zuletzt (Und Hass en masse)

Ja, du und ich im Liebessturz
Und es sieht aus, als schafften wir es
Ja, als wären wir am Ende zu guter Letzt

Die große Liebes-Comödie
Nein, ich werd dir nichts erweisen bis zuletzt
Mit dir spielen bis zuletzt


1
meine liberté
lang hab ich dich gehegt
wie seltene juwele
meine liberté
du hast mir den weg
gezeigt leinen zu lösen
um irgendwohin zu gehen
um zum ende zu gehen
der glücklichen stege
um träumend eine rose
auf einem mondesstrahl
dem wind zu enthegen

2
meine liberté
vor deinem wunsch und weh
beugte sich meine seele
meine liberté
ich gab dir alles her
sogar mein letztes mehle
wieviel hab ich gelitten
um dir und deinen kleinsten
forderungen zu genügen
ich wechselte landschaften
ich verlor bekanntschaften
um dein vertraun zu spüren

3
meine liberté
du hast es nun geschafft,
mich aus mir selbst vertrieben.
meine liberté
du hast mir beigebracht,
die einsamkeit zu lieben.
du, die mich zum lachen brachte
als ein schönes abenteuer
am ende doch abflachte.
du, die mich beschützte,
wenn in irgendeinem gemäuer
ich meine wunden netzte.

4
meine liberté
trotzdem ließ ich dich ziehn
in einer dezembernacht.
ich verließ die straßen, schienen,
die wir zusammen geschafft.
gefesselt fuß und hände
hab ich mich ganz behende
und arglos fallen lassen.
betrogen hab ich dich
für einen liebeskerker
und seinen hübschen wärter.